Wilhelm Korak, geboren am 19. Juli 1974, wohnhaft in St. Filippen, ist seit 2013 Landtagsabgeordneter für das BZÖ. Seit 20.07.2017 ist er Abgeordneter der Interessengemeinschaft der freien Abgeordneten zum Kärntner Landtag (IGF).

 

Bildungsweg:

Volksschule in Brückl

Hauptschule in Brückl

Polytechnischer Lehrgang in St. Veit

Berufsschule in Klagenfurt

Lehre als Fleischer

Grundwehrdienst und Zeitsoldat beim österreichischen Bundesheer

 

Berufserfahrung:

Lagerleiter und Verkauf / Fa. Röhrich

Filialleiter Fa. HOFER KG

Gebietsleiter Ktn. und Stmk. Fa. Fressnapf

Bundes- und Landesgeschäftsführer des BZÖ

seit 2009 Gemeinderat

 

Funktionen:

Ausschuss für Finanzen, Wohnbau und Gemeinden
Kontrollausschuss

 

Warum sind Sie Politiker geworden:

Es ist mir ein wichtiges Anliegen, dass sich alle Gesellschaftsgruppen in der politischen Abbildung entsprechend wiederfinden. Nur wer ständig das Ohr bei der Bevölkerung hat, versteht diese und ist in der Lage auf Bedürfnisse und Anforderungen der Menschen entsprechend einzugehen.

 

Was möchten Sie speziell für Jugendliche erreichen:

Unsere Jugend ist die Zukunft des Landes. Gerade Jugendliche und ihre Wünsche, Ideen und Ziele müssen einen wesentlichen Bestandteil der Entscheidungsgrundlage in der Politik werden. Deswegen ist die Implementierung des Jugendparlaments in die neue Landesverfassung nicht nur ein längst überfälliger Schritt, sondern auch ein essentieller Beitrag zur Wertschätzung junger Menschen. Mit der Einführung des Jugendparlaments wird auch zeitgleich eine langjährige BZÖ-Forderung umgesetzt.

 

Was machen Sie in Ihrer Freizeit am liebsten:

Wenn es die Zeit erlaubt, gehört neben dem Segeln auch das Motorradfahren zu meinen größten Leidenschaften.