Herbert Gaggl, geboren am 30. Juli 1955, wohnhaft in Moosburg, ist seit 2013 Landtagsabgeordneter für die ÖVP.

 

Bildungsweg:

Volks- und Hauptschule in Moosburg

Handelsschule

Ausbildung zum Nachrichtentechniker, Meisterprüfung

Ausbildung zum Röntgenfachmann

Ausbildung zum Verkaufsleiter

 

Berufserfahrung:

seit 1989 Gemeindeparteiobmann in Moosburg

1990-1991 Vizebürgermeister von Moosburg

seit 1991 Bürgermeister von Moosburg

seit 1995 Obmann des Wertstoffsammelzentrums Moosburg-Pörtschach-Techelsberg

1997-2003 Obmann Schulgemeindeverband Klagenfurt-Land Gründungsgeschäftsführer der  Wörthersee Tourismus Gesellschaft

seit 2009 Obmann der Verwaltungsgemeinschaft Klagenfurt

2009-2012 stv. ÖVP-Bezirksparteiobmann Klagenfurt Land

seit 2012 ÖVP-Bezirksparteiobmann Klagenfurt Land

 

Funktionen:

Mitglied des Ausschusses für Jagd, Tierschutz, Natur-, National- und Biosphärenparks;
Mitglied des Unvereinbarkeitsausschusses

 

Warum sind Sie Politiker geworden?

Nur indem man etwas tut, kann man etwas verändern. Mir war es immer sehr wichtig, den unmittelbaren Lebensraum mitzugestalten und aktiv Entscheidungen für die Gesellschaft zu treffen. Zukunft zu gestalten und miteinander zum gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Fortschritt beizutragen. Denn Kritik allein – egal ob berechtigt oder nicht – verändert nicht die bestehende Situation und löst keine Probleme. Wer Veränderung will, muss Taten setzen – das war mein Motiv, in die Politik zu gehen und das ist es bis heute.

 

Was möchten Sie speziell für Jugendliche erreichen?

Die beste Bildung für die Jugend zu ermöglichen, ist das wesentlichste Ziel. Damit Bildung von „morgen“ in den Räumen von „übermorgen“ möglich ist, müssen wir unser Bildungssystem reformieren. Beispielsweise brauchen wir dringend ein Schulsystem, das flexibel die Talente jedes einzelnen in den Fokus nimmt. Jeder soll sein Leben nach seinen Stärken gestalten können. Unseren Jugendlichen sollte immer wieder die Bedeutung von Demokratie vermittelt werden. Wir müssen ihre Begeisterung wecken, die Gesellschaft aktiv mitzugestalten.

 

Was machen Sie in Ihrer Freizeit am liebsten?

Laufen, Musik hören und Lesen zählen zu meinen bevorzugten Freizeitaktivitäten. Dabei kann ich entspannen und mir einen Ausgleich zum Alltag schaffen. Besonders wichtig ist mir meine Familie, mit der ich so oft wie möglich gemeinsam Zeit verbringe.