Anlässlich des 70. Jahrestages der Befreiung des ehemaligen Konzentrationslagers Mauthausen haben die 2 BHM und die 3 AHM auf Einladung von erinnern.at die Gedenkstätten des KZ Außenlagers am Loibl besucht.

Frau Gerti Malle und Herr Horst Ragusch haben diesen Lehrausgang sehr informativ und mit vielen Geschichten zum Ort gestaltet. Es war ein Schock für mich zu erfahren, dass solch schreckliche Dinge fast vor unserer Haustüre passiert sind. Die Guides haben uns viele Dinge zum Nachdenken mit auf den Weg gegeben, zum Nachdenken aber auch zum Praktizieren. Vielen Dank für diesen eindrucksvollen Nachmittag, der mir viel über die Vergangenheit aber auch für die Zukunft gelehrt hat.“

Larissa Jank 2 BHM

„Wenn ich mir die damaligen Ereignisse genauer überlege, so hat mich dieser Lehrausgang  doch schon sehr nachdenklich gestimmt. Vor allem die Überreste der alten Gebäude, der Waschanlage des ehemaligen KZ-Außenlagers Nord haben mich erst realisieren lassen, dass Geschichte, nur weil sie schon länger her ist, nicht einfach vertuscht werden kann. Die Tatsache, dass Frau Malle und Herr Ragusch nicht nur Standardfakten aufgezählt haben, sondern auch Erlebnisse mit uns geteilt haben, war für mich äußerst interessant.“

Michelle Sudy 2 BHM

BegleitlehrerInnen: Ilse Geson-Gombos, Christine Wetschko, Lutz Lehmann

„Ich habe viele Fakten und viel Wissenswertes von diesem Lehrausgang mitgenommen. Ich bin oft über die Grenze nach Slowenien gefahren, ohne zu wissen, dass sich dort ein KZ-Außenlager befunden hat. Ich fand es sehr wichtig, dass wir uns beide Seiten des Außenlagers angeschaut haben, Loibl Nord und Süd. Dadurch, dass wir vor Ort waren, konnte ich mir das Unmögliche, das an diesen Orten geschehen ist, gut vorstellen.“

Elvira Hadzić 2 BHM

„Der Lehrausgang auf den Loibl mit Herrn Horst Ragusch und Frau Gerti Malle war sehr lehrreich und regte zum Nachdenken an. Als wir heimfuhren fühlte ich mich etwas trauriger als vorher. Die Guides hatten uns Geschichten erzählt, die mit Feindseligkeiten aber auch mit Freundschaften zu tun hatten, ich habe den Hass und die Feindseligkeiten gegenüber Personen dort gelassen. Hass ist eine sehr negative Eigenschaft und man sollte einander viel mehr helfen und auch nicht wegschauen.“

Natalie Singer 2 BHM

„Der Besuch von Loibl Nord und Süd war sehr interessant, aber auch sehr traurig, weil wir hörten, was dort alles passiert ist. Die Guides erklärten uns alles sehr genau und erzählten über Menschen, die in dieser Zeit gelebt haben.“

Michelle Hasler 2 BHM

„Ich habe Herrn Ragusch und Frau Malle sehr gerne zugehört. Meine Erwartungen in diesen Lehrausgang wurden erfüllt. Ich habe dazugelernt und von Dingen erfahren von denen ich vorher nichts gewusst habe. Die Trauer und die grausamen Ereignisse lasse ich zurück, das an diesem Tag Gelernte nehme ich mit.“

Nurije Berisha 2 BHM

„Ich hatte keine Vorstellung vom KZ-Außenlanger Loibl und dachte, es schaut dort so aus wie in Mauthausen. Schon deshalb war der Besuch so spannend und lehrreich und die Fotos und Erzählungen von Frau Malle und Herrn Ragusch haben meinem Vorstellungsvermögen geholfen. Ich lasse die Traurigkeit und Einsamkeit der Häftlinge, die so viel erlebt und durchgestanden haben, an diesem Ort. Ich nehme Mut und Lebensfreude von diesem Nachmittag mit, da ich das Glück habe in einer anderen Zeit zu leben.“

Melissa Jesenko 2 BHM